Die Geschichte der Zimmerei Keller in Welschingen/Hegau

Im Jahre 1965 gründete der Zimmermeister Hermann Keller den Zimmereibetrieb Keller im Engener Ortsteil Welschingen. In der Nachfolge hat sein Sohn Bernd, ebenfalls Zimmermeister, am 01. Juli 2000 das väterliche Geschäft übernommen und feierte 2010 bereits sein „10jähriges“.
Das Unternehmen gliedert sich in die Bereiche Zimmerei in Neubauten (z.B. Dachstühle, Anbauten, Gartenhäuser und Carports), Innenausbau/Bauschreinerei (unter anderem Einbau von Wohndachfenstern, Wärmedämmung, Holzdecken- und böden) und Altbausanierung (Ausbesserung von Dachkonstruktionen, Umdeckungen, und Errichtung unterschiedlichster Dachgaupen, je nach Geschmack und baulichen Gegebenheiten). Des Weiteren führt das Team Asbestsanierungen nach TRGS-519 durch und Zimmermeister Bernd Keller berät seit 2006 als staatlich geprüfter Gebäudeenergieberater.

Zimmermeister Bernd Keller pflegt weiterhin die Tradition des Zimmerhandwerks und bringt das in der Ausbildung vom Vater erworbene Fachwissen sowie die eigene, langjährige Erfahrung und ein leistungsstarkes Team in die korrekte Ausführung der übertragenen Arbeiten mit ein.